Das Sichtbare ist zeitlich

Aktionstag rund um die Lutherkirche

 

Der erste Teil des 18. Verses aus 2. Korinther 4 stand am Samstag, den 12. Mai im Mittelpunkt unseres Aktionstages rund um die Kirche. 15 tatkräftige und einsatzfreudige Personen haben unseren Hinweis auf einen etwas anderen Gottesdienst wahrgenommen und bei idealem Arbeitswetter (obwohl es zu Tagesbeginn zunächst gar nicht danach aussah) ihre Begabung und Fähigkeiten für das Wohl der Außenanlage der Lutherkirche zur Verfügung gestellt. Ein herzliches Dankeschön für diese Einsatzbereitschaft und die Teilnahme als Ausdruck der Zusammengehörigkeit! Die geplanten Arbeiten betreffend Garten- und Grünanlage einschließlich Holzzaun wurden bereits um 10 Uhr unter der Federführung von Horst Becht in Angriff genommen. Es war für jeden etwas zum Zugreifen dabei. So war es auch sehr beeindruckend anzusehen, mit welcher Freude und Begeisterung die drei beteiligten Jugendlichen bei der Sache waren. Natürlich war es auch ein Genuss mitzubekommen wie Fachmänner mit der richtigen Ausrüstung und Ratschlägen halfen, den pflanzlichen Auswüchsen auf den Leib zu rücken. Dass sich Büsche und Sträucher mittlerweile rasant ausgebreitet hatten, zeigt allein die Tatsache, dass zehn Fahrten mit Pflanzenabfällen zum Arnbacher Häckselplatz notwendig waren. Diejenigen, die nicht selbst tatkräftig Hand anlegen konnten, brachten ihre Unterstützung in der Form von Verpflegung für die Aktiven ein. Ein Mittagessen mit Maultaschen, Wurstsalat und Brot bereitete allen Anwesenden eine sehr willkommene und äußerst schmackhafte Stärkung. Unser besonderer Dank geht daher an Erika Bossert, Hilde Grossmann und Gerda Merkle. Um 15 Uhr waren noch mehr als die Hälfte der Aktiven vor Ort - wie ein Gruppenbild belegt - als bei Sonnenschein das neue Aussehen der Außenanlage erst so richtig sichtbar wurde. Ob die Kirchgänger am folgenden Morgen einen Unterschied feststellen konnten, war nicht ohne weiteres herauszufinden…

 

Es sei hier auch noch angemerkt, dass in Vorbereitung auf unseren Aktionstag, die Neuenbürger Feuerwehr und das Stadtbauamt einen merklichen Beitrag geliefert haben. So wurden bereits notwendige Reparaturarbeiten auf dem Kirchendach als auch die Entfernung des hinfälligen Beleuchtungsmastens an der Lutherstrasse vorweg erledigt. Unser Dank gilt dafür auch den verantwortlichen Personen im Bürgermeisteramt!