Seniorenausflug war wieder ein Volltreffer

Am Montagnachmittag, den 23. April waren die Senioren der Kirchengemeinden Arnbach und Niebelsbach auf Tour. Ihr Jahresausflug führte sie in die nicht allzuweite Ferne, nämlich nach Bad Teinach-Zavelstein. Trotz Schnee- und Hagelschauer am Vormittag, konnten die Erwartungen für den Nachmittag nicht gedämpft werden. So wurde die Stimmung der Teilnehmer gleich zu Beginn der Busfahrt von Pfarrer Maisenbacher mit seiner Begrüßung und Andacht angehoben und die Zeit der Anfahrt mit Liedern und Gesprächen kurzweilig überbrückt.

In Zavelstein angekommen wurde die Burgruine bei schönstem Frühlingswetter besichtigt und einige bestiegen sogar den Turm. Was allen gut gefiel, war die romantische und bildschöne Ortsmitte in diesem Fachwerk-Städtle mit den gepflegten Häusern und Vorgärten, die geradezu zu einer Kaffeepause einluden. Gestärkt fuhr man dann ins Nagoldtal, zu einer der ältesten Kirchen im Südwesten, der kleinen St. Candidus Kirche in Kentheim. Die eingeplante Führung wies u.a. auf die lange Geschichte und verschiedenen Bauabschnitte dieses Kleinods hin. Besonders beeindruckend ist der Chor mit dem Taufstein und den noch erkennbaren Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Der enge und halbdunkle Innenraum ließ so manche Erinnerung aus früheren Zeiten wach werden. Der Ausflug wurde mit einer kurzen Fahrt durch den Schwarzwald fortgesetzt. Es war deutlich festzustellen wie der Frühling dort noch durchbrechen muss, um die Natur auf den Stand unserer Region zu bringen. In Schönbronn bei Wildberg angekommen, durfte die Reisegesellschaft den Abschluss der gelungenen Ausfahrt mit einem Abendessen feiern. Der Weg nach Hause wurde mit Singen verkürzt. Alle Teilnehmer waren begeistert, ein besonderer Dank galt auch Hildegard Rinke und Inge Hujara, die die Tour organisiert hatten.